RODENA.DE RODENA Theologisch-Historischer Verein
Rodena THV Saarlouis-Roden . RODĒNA Theologisch-Historischer Verein Saarlouis-Roden . Theologisch-historische Gesellschaft
 
Startseite | Newsblog | Alle Artikel anzeigen | Ausarbeitungen, eBooks & Co auf einen Blick | Rodena THV on Tour | Rodena THV | E-Mail Kontakt
     

Gott mit uns! μεθ᾿ ἡμῶν ὁ Θεός

 

μεθ᾿ ἡμῶν ὁ Θεός, also in lateinischer Umschrift ´meth hämoon ho theos´, mit der Bedeutung:

μεθ = Präposition, nach, sek. hergl.: mit
ἡμῶν = Possessiv, uns, unsere
ὁ = best. Artikel, Nominativ, m
Θεός = Nomen, Nominativ, Gott

„Nach uns der Gott“ und erst in freier Übersetzung „Gott mit uns“.

 

Für Teile des Saarlandes, zumindest die preußischen Gebiete, so auch Saarlouis, erlangte „Gott mit uns“ schon recht früh, präzise seit dem Frieden von Paris im Jahre 1815, dahingehend eine Bedeutung, dass in diesen Gebieten natürlich auch der Wahlspruch des preußischen Königshauses benutzt worden ist. Im Gegensatz zu den bayrisch geprägten Gebieten, so z.B. Homburg, die erst mit Einführung des deutschen Kaisertums einen Teil der preußischen militärischen Hoheitszeichen übernahmen.

Das wohl bekannteste Element, dass mit dem Wahlspruch „Gott mit uns“ assoziiert wird, dürften wohl die Koppelschlösser der Armee sein, auch heute noch beliebte Sammlerstücke mit weiter Verbreitung. Was natürlich auch damit zusammenhängt, dass die Tradition, diesen Wahlspruch als Prägung der Koppelschlösser zu nutzen, auch nach dem Ende des Kaisertums 1918 Bestand hatte. So nutzten Reichswehr wie Wehrmacht diese Prägung bis 1945. Nur die Waffen-SS wies einen anderen Wahlspruch auf ihren Koppelschlössern auf.

Das endgültige Ende als Koppelschlossprägung im Deutschen Reich ging mit der Errichtung der BRD einher, die zwar mit dem Art. 140 GG iVm Art. 136, 137, 138, 139 und 141 WRV Teile der Weimarer Verfassung aufgriff, aber als säkularer Staat, die Prägung zu „Einigkeit, Recht, Freiheit“ im Jahre 1962 änderte.

 

Doch was hat es mit diesem Wahlspruch, der seit 1701 nachweisbar ist, genau auf sich?

Hier hilft, mit Hinblick auf das preußische Königtum von Gottes Gnaden, wie so häufig, ein Blick in die Bibel. Wobei es sich aber um einen sehr gründlichen Blick handeln sollte, da der Name Immannuel tatsächlich nur vier Mal explizit auftaucht.

Die hebräische Bezeichnung, der hebräische Name עמנואל, Immanu-El[1], auch Immanu'el, lateinisch wiedergegeben mit Emanuel, bedeutet als Ellipse „Gott /ist/ mit uns“. Von den vier biblichen Nennung fallen drei in Jesaja, wobei die bedeutenste Stelle „Darum wird euch der Herr von sich aus ein Zeichen geben: Seht, die Jungfrau[2] wird ein Kind empfangen, sie wird einen Sohn gebären und sie wird ihm den Namen Immanuel geben.“ Jes 7,14 ist.

[1] El, durch Keilschrifttexte aus Ugarit um 1.400 v. Chr. belegbarer, oberster Gott. Späterer Bedeutungsverlust nach Verwüstung der Region durch die Seevölker. Relikte in Form theophorer Elemente wie in Isra-El (Gott kämpft).

[2] Das hebräische Wort almah bedeutet eigentlich nur „junge Frau “, die spätere griechische Übersetzung der Septuaginta parthenos ebenso, wobei hier aber als Sekundärbedeutung „Jungfrau“ mitschwingt. Somit spricht der ursprüngliche Text nicht von einer Jungfrau.

 

Ob Immanu-El jemals expliziter Teil der messianisch-jüdischen Erwartungshaltung gewesen ist, gilt wissenschaftlich als strittig. Fakt hingegen ist die Bindung von Jesus an Immanu-El durch Matthäus mit „Seht, die Jungfrau wird ein Kind empfangen, einen Sohn wird sie gebären, und man wird ihm den Namen Immanuel geben, das heißt übersetzt: Gott ist mit uns.“ Mt 1,23.

Im Christentum, konkret der christlichen Dogmatik, wird Mt 1,23 als Beleg einerseits für Jesu Messianität und zum anderen für de Jungfrauengeburt Marias verwendet.

 

Fazit: Drei apokalyptische Verwendungen bei Jesaja, dabei positive Konnotation in Verbindung mit dem König Hiskija, zwei negative Konnotationen als Unheilswarnungen, sowie die bei Matthäus postulierte Messianität, scheinen allein schon ausreichend für die Verwendung als Wahlspruch des preußischen Königtums.

Auch die Tradition, mehr oder weniger begonnen mit Κωνσταντίνος ὁ Μέγας (Constantinus), dürfte hier letztlich eine Rolle gespielt haben.

 

Oder um es mit den Worten eines Freundes wiederzugeben: „Es kann nie schlecht sein, Gott auf seiner Seite zu haben... “

 

Dr. Andreas Neumann

 

 
Startseite

 

Ausarbeitungen, eBooks & mehr
 

Das Lukasevangelium . Ευανγγελιον κατα Λουκαν - Gleichnisse -Παραβολαι - Lukas (andrea)

Mohammed ṣallā ʾllāhu ʿalayhi wa-sallam und das Judentum - Mohammed (phelan)

Lukas Evangelium, Verfasser des Lukasevangeliums, Verfassertradition des LkEv - εὐαγγέλιον κατὰ Λουκᾶν oder doch eher εὐαγγέλιον κατὰ ανώνυμων? Zwischen dem Evangelium nach Lukas und dem Evangelium nach Anonymous... (phelan)

Scientology - eine religiöse Gemeinschaft? (phelan)

Syro-Malabarische Kirche Geschichte und Entwicklung (phelan)

Hoheitstitel im Neuen Testament (phelan)

Festschrift des Rodener Kirchenbasars

  alle anzeigen

 

Themenartikel
 
  alle anzeigen

 

Galerien auf Picasa
  alle anzeigen

 

Galerien
  alle anzeigen

 

Gedenk- und Heiligentage, Koran
Rund um den 20. Oktober
Aktuelles diesen Monat

Heute ist der Gedenktag von:
Wendelin
 
  zufälliger Koranvers

 

Gratulation an Phelan zur Verleihung der Bischof-Paul-Etoga-Medaille durch die CV Afrika-Hilfe


 
  weiter

 

Projekt: Bibel online

Einheitsübersetzung und Luther Bibel von 1545, sowie weitere Informationen rund um das Buch der Bücher.

 
  weiter

 

Projekt: Koran online


Als Prachausgabe oder durchsuchbare Textsammlung.

 
  weiter

 

 

 

 

     
   

 

 

wissen.rodena.de - Wörtbucher, Hintergrundfakten; koran.rodena.de - Koran online   Online-Projekte
     
     

Bildmaterial aus der Zeit des 3. Reiches: Wir versicheren, dass die von uns angebotenen zeitgeschichtlichen Photographien und Texte aus der Zeit von 1933 bis 1945 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens angeboten werden, gem. Paragraph 86 und 86a StGB. Für das Bildmaterial danken wir: Herren Dillinger, Gröber, Grevelding, Mann, Neumann. Es gilt das Impressum von rodena.de ePapers.

  Impressum
     
museum. academia wadegotia, priesterjubilaeum.petrus-paulus.de - Informationsseite zum Goldenen Priesterjubiläum des Ehrendomherrn, Prälaten, Pfarrer Dillinger, petrus-paulus.de - Informationsseite der Bruderschaft der Hl. Apostel Petrus und Paulus
  Partnersites
     
   
     
Bitte beachten Sie, dass alle Texte unter der erweiterten AWDL publiziert wurden, solange es sich nicht um Mirrors der Wikipedia handelt. Sollten Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Redaktion.